Lange Straße 71
Leffers-Eck bis Lappan
Leffers-Ecke
Stedinger Hof
Ecke Heiligengeistwall
Max Ullmann
Der Lappan
Textilkaufhaus Leffers
Kaiserhof - Cafè Central
Herbarts Geburtshaus
Hotel Graf Anton Günther
Zum deutschen Kaiser
Metropol-Theater
Haus Wittekind
Potthast-Muckelmann
Moorriemer Haus
Zweirad Munderloh
Gustav Zimmer
Graf-Christopher-Haus
Kunstschlosserei Busse
Die Rudelsburg
Oldenburger Nachrichten
Nordwest-Zeitung
Große Wassermühle
Kaufhaus Hitzegrad
Stadt(Heimat)museum
Café Hassenbürger
A. Wollering Ww.
Restaurant Backmeyer
Stautorcafè
Kunstgewerbemuseum
Hotel de Russie
Rose am Stau
Fährmann am Stau
Windmühlen am Stau
Fischbratküche
Gaststätte "Schlachthof"
Altes Gymnasium
Theaterrestaurant
Theaterrestaurant

1909 - Der Theaterwall mit dem Theater-Restaurant (rechts) und dem Theateraufgang (links).



Theaterrestaurant - Central-Hotel

Das Haus Theaterwall 20 hat eine wechselvolle Geschichte. 1842 erbaut, erweiterte man es 1882 um ein Stockwerk. Ab 1893 wurde es mit dem Theaterrestaurant gastronomisch genutzt. Von 1929 bis 1940 bot man unter dem Namen Central-Hotel auch Fremdenzimmer an. Ab 1940 wurde daraus das "Ottilie-Hoffmann-Haus". Die Frauenrechtlerin Ottilie Hoffmann (*1835 +1925) gründete im Jahr 1900 in Bremen den Frauenbund für alkoholfreie Kultur. Die Ottilie-Hoffmann-Häuser sahen sich der Gastlichkeit ohne Alkohol verpflichtet. Die Ottilie-Hoffmann-Häuser wurde in den 1970er Jahren geschlossen. Nach einiger Zeit des Leerstands gibt es immer wieder Versuche das Haus zu beleben. Es begann mit Ricks-Bistro. Zur Zeit befindet sich das Restaurant Bestial in dem Haus.



1902 - Zeitgenössische Postkarte vom Theater-Restaurant (siehe Bild oben).



1935 - Theaterwall 20. Das dem Theater gegenüberliegende Haus hat eine wechselvolle gastronomische Geschichte.




1914

Innenansichten vom Theater-Restaurant
z. Zt. des Wirtes Hugo Rommel.
Links der Tresen und unter die Gasträume.