Lange Straße 71
Leffers-Eck bis Lappan
Leffers-Ecke
Stedinger Hof
Ecke Heiligengeistwall
Max Ullmann
Der Lappan
Textilkaufhaus Leffers
Kaiserhof - Cafè Central
Herbarts Geburtshaus
Hotel Graf Anton Günther
Zum deutschen Kaiser
Metropol-Theater
Haus Wittekind
Potthast-Muckelmann
Moorriemer Haus
Zweirad Munderloh
Gustav Zimmer
Graf-Christopher-Haus
Kunstschlosserei Busse
Die Rudelsburg
Oldenburger Nachrichten
Nordwest-Zeitung
Große Wassermühle
Kaufhaus Hitzegrad
Stadt(Heimat)museum
Café Hassenbürger
A. Wollering Ww.
Restaurant Backmeyer
Stautorcafè
Kunstgewerbemuseum
Hotel de Russie
Rose am Stau
Fährmann am Stau
Windmühlen am Stau
Fischbratküche
Gaststätte "Schlachthof"
Altes Gymnasium
Theaterrestaurant
Leffers-Eck bis Lappan >>> Seite 1 von 12

Von Leffers bis zum Lappan

Eines der reizvollsten Motive Oldenburgs ist seit jeher die Ansicht des Lappans.
Viele Fotos sind in den Jahrzehnten von dieser historischen Ecke Oldenburgs gemacht worden.
Sie dokumentieren die Veränderungen einer Geschäftsstraße über die Jahrzehnte hinweg.



1875 - Eines der ältesten Fotos Oldenburgs. Von den Häuser auf diesem Bild steht nur noch der Lappan und das Eckhaus zur Wallstraße (Renfort). Auch an dieser Stelle gab es, ebenso wie am Marktplatz, viele Gasthäuser bei denen man auf der Durchreise einkehren konnte. Zu erkennen sind noch die Wirtshausnamen "Hof von Oldenburg", "Zum Deutschen Adler" und "Schmitts Hotel".



1880 - Dieses Foto zeigt das Leben vor der Jahrhundertwende auf einer Geschäftsstraße. Man kam noch mit der Schubkarre oder dem Handwagen in die Stadt um seine Waren zu verkaufen.



1889 - Inzwischen ziert eine Gaslaterne die Gabelung Achternstraße/Lange Straße. Die Schienen auf der Straße stammen noch von der Pferdebahn die von 1884 bis 1886 bestand. (Siehe Oldenburger Pferdebahn)



1900 



1905 



Leffers-Eck bis Lappan >>> Seite 2 von 12