Lange Straße 71
Hotel Fischer
Leffers-Eck bis Lappan
Leffers-Ecke
Stedinger Hof
Ecke Heiligengeistwall
Max Ullmann
Der Lappan
Textilkaufhaus Leffers
Kaiserhof - Cafè Central
Herbarts Geburtshaus
Hotel Graf Anton Günther
Zum deutschen Kaiser
Metropol-Theater
Haus Wittekind
Potthast-Muckelmann
Moorriemer Haus
Zweirad Munderloh
Gustav Zimmer
Rund um den Marktplatz
Die Rathäuser
Der Ratskeller
Die Markthalle
Degode am Markt
Hotel Erbgroßherzog
Graf-Christopher-Haus
Kunstschlosserei Busse
Die Rudelsburg
Oldenburger Nachrichten
Nordwest-Zeitung
Exerzierplatz Pferdemarkt
Eisenbahndirektion
Stuckenberg Eis
Zirkus auf d. Pferdemarkt
Große Wassermühle
Kaufhaus Hitzegrad
Stadt(Heimat)museum
Café Hassenbürger
A. Wollering Ww.
Restaurant Backmeyer
Stautorcafè
Kunstgewerbemuseum
Hotel de Russie
Rose am Stau
Fährmann am Stau
Windmühlen am Stau
Fischbratküche
Gaststätte "Schlachthof"
Altes Gymnasium
Theaterrestaurant
Die Oldenburger Rathäuser >>> Seite 1 von 4

1880 - Der Eingang des Rathauses von der Langen Straße aus. Gegenüber befindet sich das Degode-Haus. Dieser Tei des alten Rathauses stammt wahrscheinlich aus dem 15. Jahrhundert.



Das alte Renaissance- Rathaus

Fast 250 Jahre stand dieses 1635 erbaute schöne Renaissance-Rathaus in Oldenburg am Markt.
Der linke Teil des Rathauses ist wahrscheinlich noch älter.
1863 wurden in Oldenburg Unterschriften gesammelt, um ein Gesuch zum Abbruch zu unterstützen, den besonders die Hausbesitzer in den engen Gassen zu beiden Seiten des Rathauses wünschten. Die übrigen Bürger Oldenburgs dachten jedoch nicht daran das Rathaus abbrechen zu lassen, das "nicht nur seinem Zwecke entsprach, sondern das der Stadt auch noch 660 Taler Pachtgeld einbrachte."



1880 - Gesamtansicht des Rathauses. Rechts der schöne Renaissance-Anbau. Links die Lange Straße.



Die prächtige Ansicht vom Marktplatz aus. 



 
Das Eingangsportal (siehe Zeichnung oben)   Die Rosette an der Fassade (siehe oben)




GRUNDRISS DES EHEMALIGEN OLDENBURGER RATHAUSES VON 1635


Die Oldenburger Rathäuser >>> Seite 2 von 4