Lange Straße 71
Leffers-Eck bis Lappan
Leffers-Ecke
Stedinger Hof
Ecke Heiligengeistwall
Max Ullmann
Der Lappan
Textilkaufhaus Leffers
Kaiserhof - Cafè Central
Herbarts Geburtshaus
Hotel Graf Anton Günther
Zum deutschen Kaiser
Metropol-Theater
Haus Wittekind
Potthast-Muckelmann
Moorriemer Haus
Zweirad Munderloh
Gustav Zimmer
Graf-Christopher-Haus
Kunstschlosserei Busse
Die Rudelsburg
Oldenburger Nachrichten
Nordwest-Zeitung
Große Wassermühle
Kaufhaus Hitzegrad
Stadt(Heimat)museum
Café Hassenbürger
A. Wollering Ww.
Restaurant Backmeyer
Stautorcafè
Kunstgewerbemuseum
Hotel de Russie
Rose am Stau
Fährmann am Stau
Windmühlen am Stau
Fischbratküche
Gaststätte "Schlachthof"
Altes Gymnasium
Theaterrestaurant
Große Wassermühle >>> Seite 1 von 3

1885 - Im Hintergrund die "Hohe Brücke" die als Promenadenweg und Reitweg über die Hunte führte. Die Häuser dahinter gehören zum Stau.



Große Wassermühle

Seit dem 16. Jahrhundert wurde an dieser Stelle das Korn für die städtische Mehlversorgung gemahlen. Die Mühle lag am Ende der Mühlenstraße zwischen Post- und Huntestraße. Dort wurde das Wasser der Hunte durch das Mühlenwehr gestaut, um bei Bedarf die großen Mühlräder anzutreiben. 1886 wurde der Betrieb der Mühle eingestellt und 1889 abgebrochen. 1891 wurde an gleicher Stelle ein Turbinenhaus in Betrieb genommen, das den ersten elektrischen Strom in Oldenburg lieferte.
1930 wurde die Hunte an dieser Stelle zugeschüttet, unterdükert und mit Grünanlagen überbaut.



1885 - Es war ein romantischer Winkel, mitten in Oldenburg.



1880 - Heute staut sich der Autoverkehr an dieser Stelle zeitweise auf mehreren Spuren.



Große Wassermühle >>> Seite 2 von 3