Lange Straße 71
Leffers-Eck bis Lappan
Leffers-Ecke
Stedinger Hof
Ecke Heiligengeistwall
Max Ullmann
Der Lappan
Textilkaufhaus Leffers
Kaiserhof - Cafè Central
Herbarts Geburtshaus
Hotel Graf Anton Günther
Zum deutschen Kaiser
Metropol-Theater
Haus Wittekind
Potthast-Muckelmann
Moorriemer Haus
Zweirad Munderloh
Gustav Zimmer
Graf-Christopher-Haus
Kunstschlosserei Busse
Die Rudelsburg
Oldenburger Nachrichten
Nordwest-Zeitung
Große Wassermühle
Kaufhaus Hitzegrad
Stadt(Heimat)museum
Café Hassenbürger
A. Wollering Ww.
Restaurant Backmeyer
Stautorcafè
Kunstgewerbemuseum
Hotel de Russie
Rose am Stau
Fährmann am Stau
Windmühlen am Stau
Fischbratküche
Gaststätte "Schlachthof"
Altes Gymnasium
Theaterrestaurant
Mooriemer Haus

Gasthof Moorriemer Haus


Bereits 1775 eröffnete der Fuhrmann, Getreidehändler und Wirt Nikolaus Wenke in dem Haus Lange Straße 7 einen Gasthof. Ob er damals schon den Namen "Moorriemer Haus" (oder Hof) trug ist nicht belegt. 1909 wurde das Haus aufgestockt und erweitert. In den 60er Jahren wurde die Gaststätte um einen Imbiss erweitert. 1977 wurde der Gaststätten- und Imbißbetrieb endgültig aufgegeben. Noch im gleichen Jahr eröffnete "Mc Donald" in dem Haus seinen ersten Oldenburger Filialbetrieb.






Bild links:
Das Morriemer Haus kurz vor dem Umbau 1909.

Bilder unten:
Ansicht des Hauses nach dem Umbau 1909 z. Zt. des Wirtes Stolle (links) und rechts um 1950.


1952 - Der Eingang zum Gasthof und Hotel "Moorriemer Haus".



In den Adressbüchern werden diese Pächter und Wirte vom Gasthof "Moorriemer Haus" erwähnt:



NIKOLAUS WENKE (1775) JOHANN C. WIENCKEN (1780) OLTMANN WETJEN (1830)
HEINRICH GERH. KICKLER (1855) JOHANN W. KRÖGER (1870) ANTON D. H. STOLLE (1900)
EMIL HEINRICH W. STOLLE (1920) PAUL BRAND (1940) HUBERT HINZ (1960)




1950 - Die Gaststube 



1950 - Das Klubzimmer