Land- und Amtsgericht
Untersuchungsgefängnis
Schleusenstraße
Lindenallee
Herbartstraße
Cäcilienplatz
Roonstraße
Tannenstraße
Die Hauptstraße
Die Hauptstraße von oben
Wienstraße und Dorfplatz
Sommerwirtschaft Odeon
Woges Tierpark
Park-Lichtspiele
Eversten Holz
Edewechter Landstraße
Zum Grünen Jäger
Ansgari-Kirche
Hundsmühler Straße
Dampfziegelei Dinklage
Wäscherei Schwarting
Die Bodenburg
Ortsfeuerwehr Eversten
TuS Eversten
Gaststätte Schramperei
Bloherfelder Hof
Radrennbahn Bloherfelde
Zum Lindenhof
Elektrizitätswerk Kleen
Hundsmühler Krug
Nadorster Straße
Die Nadorster von oben
VfB-Stadion
Grüner Hof - Clubhaus
Zum Roten Hause
Haus Reckemeyer
Hotel Hegeler
Bodendiek - Havanna
Schützenhof und Kino
Gaststätte Walljes
An der Chaussee
Ohmsteder Kirche
Rennplatz Ohmstede
Der Müggenkrug
Der Hankenhof
Etzhorner Krug
Etzhorner Bahnhof
Etzhorner Mühle
Bremer Straße
Spedition Kreye
Wunderburg/Schauburg
Dragoner Kaserne
Cloppenburger Straße
Oldenburger Glashütte
Warpsspinnerei
Wagenbauanstalt
Zentralviehmarkt
Oldenburger Herdbuch
Dragonerstraße
Drielaker Hof
Tonhalle - Alhambra
Die Harmonie
Kreyenbrücker Mühle
Bümmersteder Courier
Arthur Kuhlmann
Alte Wache
Radium-Solquelle
Feldschlößchen
Zum Drögen Hasen
Gaststätte "BB"
Mohnkerns "Zur Erholung"
Bürgerfelder Krug
Ofenerdieker Krug
Zum schiefen Stiefel
Immenweg-Siedlung
Tweelbäker Schützenhof
Cäcilienplatz >>> Seite 1 von 4

1888 - Blick auf die Bebauung der Bismarckstraße. Rechts im Bild die 1885 von dem Architekten und Hofbaumeister Gerhard Schnittker errichtete ehemalige preußische Botschaft.



Cäcilienplatz

Zentrum des Dobbenviertels ist der Cäcilienplatz. Er wurde 1880/81 zusammen mit dem Theater-neubau angelegt. Zuerst sahen die Planungen vor das damals geplante neue Rathaus auf dem Platz zu errichten. Deshalb erhielt er zuerst den Namen "Rathausplatz". Nachdem das Rathaus wieder auf dem Markt errichtet wurde beschloss der Magistrat 1887 dem Platz in "Cäcilienplatz" umzubenennen.



1889 - In der Bildmitte wieder die ehemalige preußische Botschaft.



Der Platz auf den sich mehrere Straßen hin orientieren gibt dem Dobbenviertel eine großzügige Weite. Aufwendig gestaltete Wohnhäuser in bester Lage entstanden rings um den "Cäcilienplatz".



1892 



Eine Tafel am Haus Cäcilienplatz 3 erinnert daran das Hindenburg von 1893 bis 1896 Kommandeur des Oldenburgischen Infanterie-Regiments 91 war und in dieser Zeit hier wohnte. Später wurde Generalfeldmarschall Hindenburg der 2. Reichspräsident der Weimarer Republik (1925-1934).



1916 - Panorama rund um den Cäcilienplatz. Rechts das Theater und darüber das Ministerium und der Landtag. Links oben das Eversten Holz. Die Aufnahme entstand vom Turm der Lambertikirche.



1892 - Blick in Richtung Moltkestraße. Rechts das "Rote Schloß". Die kompakte Bebauung zwischen Moltke- und Bismarckstraße wurde 1890 von Georg Klingenberg entworfen



Cäcilienplatz >>> Seite 2 von 4