Einwohnerbuch 1844
Adressbuch 1880
Einwohnerbuch 1922
Bilder der Innenstadt
Das Bahnhofsviertel
Rund um den Hafen
Am Küstenkanal
Eversten und umzu
Ammerländer Heerstraße
Bilder aus Donnerschwee
Bilder aus Bürgerfelde
Nadorst und umzu
Bilder aus Osternburg
... und aus Kreyenbrück
Baptistengemeinde
Elka Kalender, Oldenburg
Luftbilder der Innenstadt



Die Innenstadt 1957

____________________________________________________________
DAS ZENTRUM UND DER STAU



Blick auf die Lambertikirche und den Marktplatz.
Im Hintergrund die Hauptpost und der Stau.
Die Mühlenstraße und die Schloßfreiheit hatten noch die alte Bebauung.
Auch der Kasinoplatz mit dem Civilkasino sind noch in ihrer alten Form erhalten.


In der Bildmitte die alte Hauptpost und im Hintergrund der Stau.
Im Vordergrund die Mühlenstraße und links das ehemaligen Kaufhaus Hitzegrad
(damals bereits Kaufhaus Merkur) an der Ecke zur Ritterstraße.


____________________________________________________________
PETERSTRASSE UND THEATERWALL



In der Bildmitte das Peter-Friedrich-Ludwig-Hospital in der Rückansicht.
Darüber die Peterstraße mit der Wallschule und den Wallanlagen.
Im Vordergrund die Kleine Straße und die Wilhelmstraße.


In der Bildmitte das Pius-Hospital an der Georgstaße. Im Vordergrund die Wallanlagen.
Darüber die Peterstraße mit der Garnisonkirche oben rechts.
Die Nordwest-Zeitung an der Peterstraße war noch in kleinteiligen Altbauten untergebracht.


In der Bildmitte das Staatstheater am Theaterwall. Links davon der Cäcilienplatz und die Cäcilienstraße.
In Vordergrund das Alte Gymnasium (AGO).


____________________________________________________________
DAS EVANGELISCHE KRANKENHAUS



Das Evangelische Krankenhaus in der Bildmitte zwischen Auguststraße (vorne) Marienstr. und Steinweg.
Oben rechts im Bild die Peterkirche und davor das PFL.


___________________________________________________
MINISTERIUM UND LANDTAG AM DOBBEN



Der Landtag und das Ministerium am Dobben. Im Vordergrund die Häuser der Straße "Unter den Eichen" und der "Tirpitzstraße". 1957 hieß sie noch Hindenburg Straße.


Der Landtag und das Ministerium vom Dobben aus gesehen.