Rund um den Marktplatz
Die Rathäuser
Der Ratskeller
Die Markthalle
Degode am Markt
Hotel Erbgroßherzog
Hotel Deus
Friedenskirche
Der Engel auf der Säule
Alte Feuerwache
Hofkonditorei Klinge
Das Civilkasino
Exerzierplatz Pferdemarkt
Eisenbahndirektion
Stuckenberg Eis
Zirkus auf d. Pferdemarkt
Ballonstart Pferdemarkt
Waffenplatz >>> Seite 1 von 4

1935 - Bis 1960 kamen die Torfbauern der Umgebung mit ihren Pferdewagen auf den Waffenplatz, um an die Oldenburger Brenntorf zu verkaufen.



Der Waffenplatz

Der Waffenplatz führte in Oldenburg stets ein Schattendasein. Nach dem Stadtbrand 1679 errichteten die Dänen für ihre Garnison drei Baracken auf dem Platz. Später wurden in diesen Baracken die Armen und Kranken untergebracht. 1836 wurden die Baracken abgerissen. Im Revolutiosjahr 1848 wurden auf dem Platz die Waffen der Bürgerwehr ausgegeben. Daher stammt der Name Waffenplatz.



1965 - Vor der Errichtung des Parkhauses war der Waffenplatz ein riesiger Parkplatz.



1964 - Im Vordergrund die Tankstelle der Firma Giese. Im Hintergrund die ehem. Stadtknabenschule und heutige VHS.



Waffenplatz >>> Seite 2 von 4